Samtgemeindebürgermeister Hubert Schwedland übergab symbolisch den Schlüssel an den Gemeindebrandmeister Torsten Breese, der den Schlüssel an den Ortsbrandmeister von Lüchow Frank Klimert weitergab.

Das Fahrzeug steht in der Ortsfeuerwehr Lüchow und löste die DLK 12/9 ab.

In seiner Rede bedankte sich der Ortsbandmeister beim Rat der Samtgemeinde Lüchow, der Verwaltung und seinen Vorgängern.

Er erinnerte daran, dass die Diskussion - die 1992 begann - zur Folge hatte, dass Rolf Fiesinger als Ortsbrandmeister zurückgetreten ist weil er die Verantwortung für die DLK 12/9 nicht mittragen konnte. Sein Nachfolger Günter Schulz musste damit Leben. Der nächste Ortsbrandmeister war Hans-Jürgen Meier. Er war es, der alle Fakten zusammentrug und Analysen erstellte, woraus deutlich ersichtlich war: die DLK 12/9 ist nicht ausreichend.

Den Kommunalpolitikern zeigte er deren hohe Verantwortung für die Sicherheit der Bürger der Samtgemeinde Lüchow auf, die durch die nicht ausreichende Drehleiter in Frage gestellt war.

Verschiedene Drehleitern wurden nun vorgeführt, wobei jeweils die hohen Kosten das größte Problem war.

Im Frühjahr 2012 kam dann Bewegung in die Verhandlungen. Es wurde eine gebrauchte Drehleiter vorgeführt. Nachdem die Firma Metz der Verwaltung preislich entgegengekommen war, konnte nun der neue Ortsbrandmeister im Oktober diese DLK 23/12 entgegennehmen.

Bevor der Ortsbrandmeister seine Rede begann, begrüßte er den Samtgemeindebürgermeister, den Rat, Vertreter der Verwaltung sowie alle Freunde der Feuerwehr. Von der Feuerwehr den Kreisbrandmeister, die Gemeindebrandmeister mit den Bereichsbrandmeistern, die Abordnungen der benachbarten Ortsfeuerwehren und aus Bad Lauterberg.

Er schloss seine Rede mit den Worten: Ich sage danke im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Lüchow und der Bevölkerung.

Die Abkürzung bedeutet: Drehleiter mit Korb Arbeitshöhe 23 m bei einem Abstand von 12 m

2012 10 25 1

Die alte und die neue Drehleiter

2012 10 25 2

Die symbolische Schlüsselübergabe
2012 10 25 3

Frank Klimert OrtsBM
2012 10 25 4

Samtgemeindebürgermeister Hubert Schwedland
2012 10 25 5

Antreten der Wehr vor der DLK 23/12

2012 10 25 6

In der Fahrzeughalle

Text und Bilder: Geerd-Theilen Wykhoff