mt Prezelle. "Die Jugendfeuerwehren im Landkreis sind nach wie vor sehr gut aufgestellt",so berichtete der Kreisjugendfeuerwehrwart Oliver Becker auf der Delegiertenversammlung in Prezelle. Die 470 Kinder und Jugendlichen aus 35 Jugendfeuerwehren werden von 137 Jugendwarten und Betreuern zu Nachwuchsbrandschützern ausgebildet. Für diese Ausbildung sowie für Zeltlager und Freizeitfahrten wurden im Jahr über 20.000 Stunden pro Person gerechnet investiert.

Besonders erfreulich ist somit das nachhaltige Ergebnis, denn aus den Reihen der Jugendfeuerwehren konnten 28 Jugendliche in die aktiven Einsatzabteilungen der Feuerwehren übernommen werden. Somit zeigt sich einmal mehr wie wichtig die Nachwuchsarbeit für den Erhalt der freiwilligen Feuerwehren und für die Sicherstellung des flächendeckenden Brandschutzes ist.

Im Berichtszeitraum zeigten 73 Mitglieder ihre erlernten Kenntnisse bei der Abnahme der Jugendflamme Stufe I , 32 Mitglieder bei der Abnahme der Stufe II und III sowie 59 Teilnehmer bei der Leistungsspangenprüfung.

Im Kreisjugendfeuerwehr-Ausschuss standen die Fachbereichsleiter (FBL) Veranstaltungen, Schriftführer und Jugendflammenabnahme zur Wahl. Leider konnten für die beiden erstgenannten Funktionen keine Kandidaten gefunden werden. Deshalb sollten sich gerade hier alle Ortsbrandmeister angesprochen fühlen und aktiv in ihren Reihen für die Besetzung dieser Posten werben. Bei der Wahl zum FBL Jugendflamme setzte sich Frauke Niebuhr mit 47 Stimmen gegenüber Tanja Schlegel mit 28 Stimmen durch. Niebuhr übernimmt diese Funktion von Nina Steinbiß.

Für die vielen, teilweise jahrelangen aktiven Tätigkeiten als Jugendfeuerwehrwart und Betreuer zeichnete der stellvertretende Landesjugendfeuerwehrwart Christian Juskowiak die Kameraden Stephan Jenrich, Thomas Stiekel und Bastian Langkopf aus. Jenrich erhielt für seine Leistungen das Ehrenzeichen der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr, Stiekel und Langkopf wurde die

Florianmedaille an den Blaurock geheftet.
Pressereferent für die Freiwillige Feuerwehr Samtgemeinde Elbtalaue
Mirko Tügel E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: (01 62) 3 48 37 11 

Foto von Mirko Tügel:

2017-11-12 KJF

von links: Stephan Jenrich mit dem Ehrenzeichen der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr
ausgezeichnet, Bastian Langkopf mit der Florianmedaille ausgezeichnet, Stellvertretender
Landesjugendfeuerwehrwart Christian Juskowiak Pressemitteilung