(PB) Dem Blick zurück ging zunächst ein Ausblick in die Zukunft zuvor: „In diesem Jahr findet „Wild und Wein“ am Sonnabend, dem 28. Juli, statt“, so Hegeringleiter Michael Urbansky. Die inzwischen fest etablierte Benefizveranstaltung der Gartower Jägerinnen und Jäger wirbt inzwischen seit über zehn Jahren Spendengelder für Kinder aus einkommensschwachen Familien und Jugendgruppen in der Samtgemeinde Gartow ein. 

Im vergangenen Jahr waren durch Spenden der Besucherinnen und Besucher 3.800 Euro Erlös zusammengekommen, die unlängst an die Empfänger übergeben werden konnten: 3.300 Euro in Form eines symbolischen Schecks überreichten Michael Urbansky, Peter Burkhardt und Hubertus von Tippelskirch an die Gartower Elbauenschule. Groß war auch die Freude bei Wolf Szegendi, der, in seiner Eigenschaft als ehemaliger Jugendfeuerwehrwart, für die Jugendwehren Kapern und Holtorf 500 Euro entgegen nehmen konnte. 

Was passiert nun mit dem Geld? „Die 500, - Euro“, erklärt Wolf Szegendi, „werden u.a. für die Anschaffung mehrerer mobiler Sitzbänke und eines Sonnenschutz-Pavillions genutzt. Dieses Mobiliar begleitet die Holtorfer und Kaperaner Jugendfeuerwehr beispielsweise auf deren Feuerwehr-Freizeiten. Beide Anschaffungen unterstützen zudem die Wettkampfgruppe. Auch auf diesem Wege bringt die Feuerwehr junge Menschen zusammen, läßt sie sinnvolles Wissen erwerben und sorgt so für einen Zusammenhalt im Dorf und über Dörfer hinweg“, so Szegendi. 
Alexandra Vey von der Elbauenschule freute sich insbesondere über die Zuwendungen des Hegeringes, da die Schulen „nun in die Lage versetzt werden, Kindern finanzschwacher Eltern etwa die Teilnahme an Klassen- oder Tagesfahrten zu ermöglichen, oder auch ihnen Sportkleidung zu kaufen, wenn das Einkommen der Eltern dafür nicht ausreicht “. 

„Unsere Spendengelder geht auch zukünftig direkt an Kinder und/oder die sie betreuenden Gruppen und Institutionen in der Samtgemeinde Gartow“, ergänzt Peter Burkhardt, „Wild & Wein“-Mitorganisator und Presseobmann der Feuerwehren in der Samtgemeinde Gartow. Unter anderem verschiedene Florian- und Jugendfeuerwehrgruppen werden dies sicherlich mit Interesse lesen.

2018-02-12 Uebergabe Internet

 

Wolf Szegendi (hinten, 2. v. re.) nahm für die Jugendwehren Kapern und Holtorf 500 Euro entgegen. Foto: Elbauenschule Gartow