Diese Seite verwendet Cookies!

Einem aufmerksamen Bürger ist es zu verdanken, dass es in den Vormittagsstunden des 8. März in Gorleben nicht zum Brand eines Hauses gekommen ist. Die Dame hatte auf dem Nebengrundstück Rauch bemerkt und umgehend den Notruf gewählt.

Die Wehren Gartow, Gorleben, Nienwalde, Meetschow, die Feuerwehr-Führungsstaffel der Samtgemeinde Gartow sowie Polizei und DRK wurden daraufhin gegen 10.20 Uhr mit dem Einsatzbefehl „B2, Schuppen brennt, Wohnhaus in Gefahr“ alarmiert.

Der Brand im Garten-Schuppen hatte sich bereits Richtung Hausmauer / -dach vorgearbeitet, konnte aber umgehend gelöscht werden. Wenige, vorsichtig geöffnete Dachziegel und der Einsatz einer Wärmebild-Kamera belegten anschließend, dass das Hauptgebäude keinen Schaden genommen hatte. Der Einsatz konnte nach ca. einer Stunde beendet werden, die Gebäude wurden durch die Polizei den Eigentümern übergeben. 

Fotos: Motzkus/Friedrich/Burkhardt

2018-03-08 Brand Gorleben 1

2018-03-08 Brand Gorleben 2

2018-03-08 Brand Gorleben 3