Mit einem hervorragenden 99,99% igen Zielerreichungsgrad ganz nach vorn katapultiert

mt Streetz. Die neuen Leistungsvergleiche bei den Feuerwehren sorgten am Wochenende in Streetz für viel Aufsehen. Denn was für die 23 Feuerwehren neu ist, war zugleich für die Zuschauer spannend. Der Samtgemeinde-Wettbewerbsleiter Henning Peters moderierte die laufenden Wettbewerbe, damit die Zuschauer die Abläufe nachvollziehen konnten.

Als Ausrichter stellte die Feuerwehr Streetz unter der Leitung von Ortsbrandmeister Mario Dabrowski einen sehr guten und kompakten Wettbewerbsplatz zur Verfügung. Die Durchführung des Moduls "Löschangriff" erfolgte auf der Wiese am Schützenhaus. Hierbei fuhren die

Mannschaften mit dem Fahrzeug auf das Gelände, um dann einen Löschangriff aufzubauen. Das Modul "Fahrübung" konnten die Wettbewerbsgruppen direkt daneben auf der Straße durchführen.
Die Fahrkünste des Maschinisten wurden hierbei beim Durchfahren einer Engstelle und beim Rückwärtseinparken bewertet. Besonders spannend war das Modul "Kuppeln einer Saugleitung". Hierbei lief eine große, für jedermann sichtbare Stoppuhr mit und "Start" und "Stopp" des Kuppelvorgangs wurde mittels Buzzer durch die Teilnehmer selbst getätigt.

Die Stimmung der Teilnehmer war hervorragend und besonders spannend blieb es bis zur Siegerehrung, denn aufgrund der neuen Auswertungen lässt sich eine Platzierung im Vergleich zu den Vorjahren nur sehr schwer erahnen. Den neuen Wanderpokal, welcher von der

Samtgemeinde Elbtalaue gestiftet wurde, überreichte der Gemeindebrandmeister Andreas Meyer an die Erstplatzierte Feuerwehr Siemen. Mit einem Zielerreichungsgrad von 99,99 % absolvierte die Siemener Mannschaft einen hervorragenden Leistungsvergleich. Den zweiten Rang erreichte die Gruppe Göhrde-Metzingen I mit 99,94% und der dritte Platz geht mit 99,88% an die Feuerwehr Dannenberg.

Der Samtgemeindesieger Siemen räumte zusätzlich noch den Wanderpokal für den besten Zeittakt beim Kuppeln ab.

Pressesprecher für die Freiwillige Feuerwehr Samtgemeinde Elbtalaue

Mirko Tügel
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: (01 62) 3 48 37 11

2018-06-10-Siegergruppe Siemen
Foto von Mirko Tügel: Siegergruppe Siemen mit Pokale

2018-06-10-Tabelle-I