Sonntag, 05. Dezember 2021

Rolf Meyer für 50 Jahre geehrt

Feuerwehr Gorleben zog Bilanz – Jörg Behn bleibt Stellvertreter

Gorleben. Ehrenortsbrandmeister Rolf Meyer gehört über ein halbes Jahrhundert der Stützpunktfeuerwehr Gorleben an. Dafür wurde er, während der Jahreshauptversammlung im Feuerwehrgerätehaus in Gorleben, vom Gemeindebrandmeister Harald Ziegeler mit dem Niedersächsischen Ehrenabzeichen ausgezeichnet. Seit 40 Jahren engagiert sich Heinz Tiedemann im Feuerlöschwesen.

Bei den Wahlen zum Kommando wurde der stellvertretende Ortsbrandmeister Jörg Behn einstimmig für weitere sechs Jahre in seinem Amt bestätigt. Auch die Gruppenführer Kai Motzkus und Thorsten Krüger wurden einstimmig wiedergewählt. Neue stellvertretende Gruppenführer dürfen sich ab sofort Dirk zu Dreele und Bernhard Frank nennen. Gerätewarte bleiben Thorsten Krügen und Axel Guhl. Auch der Atemschutzgerätewart Timo Tiedemann bleibt für weitere drei Jahre in seiner Funktion.

In seinem Rückblick auf das Jahr 2010 berichtete Ortsbrandmeister Andreas Heise von einem ereignisreichen Jahr. Die Aktiven der Feuerwehr sind zu neun Brand- und sieben Hilfeleistungseinsätzen alarmiert worden. Im März schlug ein kalter Blitz in eine Scheune in Gorleben ein. Im April wurden die Kameraden zu einem Buschbrand in das Gorlebener Gewerbegebiet gerufen. Ein Gebäudebrand in Gartow war im Mai der Grund für die Alarmierung. Auch während des Castortransportes mussten wieder einige Kleinbrände gelöscht werden. Heiligabend mussten noch einige Bäume und Äste von der Straße entfernt werden. Hinzu kamen noch einige Einsatzübungen.

Insgesamt haben die Kameraden im vergangenen Jahr 2.219 Dienststunden abgeleistet.

Darüber hinaus haben die Feuerwehrleute auch die Kreisfeuerwehrbereitschaft im 4. Zug -Verpflegungszug und in der Sondereinheit Wasserrettung unterstützt.

Jugendwart Daniel Hoch machte auf die sehr gute Arbeit in der Jungendfeuerwehr aufmerksam. Ein Highlight für die Jugendlichen war im Sommer das gut organisierte Kreiszeltlager auf dem Campingpark in Gartow. So ein gutes Zeltlager habe ich in meiner Laufbahn noch nicht erlebt, teilte Hoch den Anwesenden mit. Erfreulich für die Rothelme war im Juni der Samtgemeindefeuerwehrtag in Lanze, wo sie den 2. Platz belegten. Erfolgreich nahmen sie auch am Kreisfeuerwehrtag in Hitzacker und am Aktionstag in Tramm teil.

Die Leiterin der Foriangruppe, Cerstin Heise, blickte ebenfalls auf zahlreiche Aktivitäten zurück. Ein Höhepunkt für ihre Feuerwehrkids war im Juni das Kreisfloriancamp in Schaafhausen.

Gemeindebrandmeister Harald Ziegeler bedankten sich bei allen Feuerwehrleuten für die geleisteten Dienste im vergangen Jahr. Bei den Einsätzen und Übungen zeigte die Wehr Gorleben immer eine sehr gute Leistung, so Ziegeler.

Anschließend wurden Cerstin Heise, Ann-Kathrin Motzkus, Birgit Voß zu Oberfeuerwehr-frauen und Manuel Klose, Gorden Groth, Dirk zu Dreele zu Oberfeuerwehrmännern befördert. Über die Schulterstücke der Feuerwehrfrau dürfen sich nun Natascha Reinschild und Alexandra Tiedemann freuen.


Bild von links: stellv. Ortsbrandmeister Jörg Behn – für weitere 6 Jahre gewählt, Ehrenortsbrandmeister Rolf Meyer – für 50 Jahre ausgezeichnet, Gemeindebrandmeister Harald Zeigeler undOrtsbrandmeister Andreas Heise.

Kalender

Dezember 2021
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Termine

Keine Termine

Wetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Lüchow-Dannenberg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

Gefahren

Waldbrandgefahrenindex
Waldbrandgefahr

Graslandfeuer-Index
Graslandfeuer-Index

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.