Sonntag, 05. Dezember 2021

Jahreshauptversammlung 2011 der Feuerwehr Wustrow

Genau 134 Jahre nach Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Wustrow fand am 01.05.2011 die diesjährige Jahreshauptversammlung im Gemeinschaftshaus Wustrow statt.
Ortsbrandmeister Michael Schalon zog eine positive Bilanz im Hinblick auf die Dienstbeteiligung und das Engagement der Wustrower Wehr. Die Wustrower Feuerwehr zählt 41 aktive Mitglieder. Diese Zahl ist aus Sicht des Ortsbrandmeisters im Moment noch ausreichend. Allerdings müsse beachtet werden, dass 24 % der aktiven Mitglieder im Alter von 51-62 Jahren sind, so dass es in einigen Jahren schon zu Mitgliederproblemen kommen kann. Der Ortsbrandmeister hofft, dass mehr Einwohner in Wustrow ernsthaft darüber nachdenken, sich aktiv in den Dienst der Feuerwehr einzubringen und nicht nur darauf vertrauen, dass andere es schon richten werden. Auch die stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Wustow, Andrea Heilemann, unterstützte in Ihren Grußworten den Appell des Ortsbrandmeisters mit den Worten: „Man dürfe die Arbeit der Feuerwehr nicht als selbstverständlich hinnehmen und sie selbst habe erst kürzlich bei einem Brandeinsatz gesehen, wie wichtig es sei, eine personell gut aufgestellte Feuerwehr zu haben, damit der  Schutz der Bevölkerung sichergestellt sei.“
Das man versucht junge Leute für den Feuerwehrdienst zu begeistern, wird daran deutlich, dass die Kinderfeuerwehr  mit Ihrem Betreuerteam um Melanie Berndt 11 Kinder und die Jugendfeuerwehr mit der Jugendwartin Tanja Schlegel 13 Kinder betreuen. Beide berichteten von zahlreichen Aktivitäten im letzten Jahr. Mittlerweile sind die ersten Kinder aus der Kinderfeuerwehr in die Jugendfeuerwehr gewechselt. Aus der Jugendfeuerwehr sind drei Jugendliche in die aktive Abteilung übernommen worden.
Probleme gab es im letzen Jahr zunehmend mit den Einsatzfahrzeugen. Schalon berichtete, dass ein Fahrzeug sogar vorübergehend abgemeldet werden musste, da ein Ersatzteil schwierig zu bekommen war. Ein anderes Fahrzeug blieb während eines Waldbrandes liegen, da sich die Beschichtung des Tankes löste. Auslöser ist der Anteil vom Biodiesel im Kraftstoff. In naher Zukunft können diese Probleme öfter auftreten, war dem Bericht der Gerätewarte zu entnehmen.

In seinem ersten Einsatzbericht als stellvertretender Ortsbrandmeister sprach Horst-Jürgen Schlegel von einem eher ruhigen Jahr. Die Wustrower Wehr hatte 11 Brand- und 3 Hilfeleistungseinsätze zu bewältigen. Insgesamt summierten sich die Dienststunden auf 3324 Stunden.
Im Anschluss nahm Horst- Jürgen Schlegel, in seiner Funktion als stellvertretender Gemeindebrandmeister, die Beförderungen und Ehrungen vor. Für 25 Jahre aktiven Dienst wurde Clemens Lichtenberg das entsprechende Ehrenzeichen verliehen. Heinz- Joachim Kreysel wurde für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft ausgezeichnet.
Schlegel sprach danach folgende Beförderungen aus: Der Hauptfeuerwehrmann Florian Kreysel wurde zum Löschmeister, der Löschmeister Michael Dornblüth wurde zum Oberlöschmeister und Ortsbrandmeister Michael Schalon wurde zum Hauptlöschmeister befördert.

Ortsbrandmeister Michael Schalon Beförderte Andreas Hauke zum Hauptfeuerwehrmann,
Georgia Schulz zur Oberfeuerwehrfrau, Domenik Schulz, Lars Schlegel und Florian Tittes zu Feuerwehrmännern.
Zu Beginn der Versammlung erläuterte  Kassenwart Heinrich Stützer die Kassenbewegungen des Fördervereins. Für das abgelaufene Geschäftsjahr war ein Minus von 432 Euro zu verzeichnen. Dieses Minus wird aus den Rücklagen aufgefangen. Stützer forderte in seinem Bericht zu mehr Sparsamkeit auf.


von links: Heinz-Joachim Kreysel seit 40 Jahren dabei, Michael Schalon befördert zum Hauptlöschmeister,
Florian Kreysel zum Löschmeister befördert und Clemens Lichtenberg seit 25 Jahren Aktiv

von links: Michael Schalon, Domenik Schulz, Andreas Hauke,Georgia Schulz, Lars Schlegel,
Florian Tittes und Horst-Jürgen Schlegel

Fotos: Domenik Schulz u. Florian Kreysel

Kalender

Dezember 2021
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Termine

Keine Termine

Wetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Lüchow-Dannenberg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

Gefahren

Waldbrandgefahrenindex
Waldbrandgefahr

Graslandfeuer-Index
Graslandfeuer-Index

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.