Sonntag, 05. Dezember 2021

Ammoniak-Leck bei der Versandschlachterei Vogler in Steine

Über 120 Feuerwehrangehörige aus dem Landkreis Lüchow-Dannenberg übten den Ernstfall am 14.05.2011.

Der Ortsbrandmeister von Luckau Matthias Behn, Brandschutzprüfer Andreas Arndt und Firmenchef Karl-Heinz Vogler hatten die Übung ausgearbeitet. Ziel war das Zusammenspiel der Kreisfeuerwehrbereitschaft II (Umweltschutz) mit den direkt betroffenen Ortsfeuerwehren und der Polizei.

Angenommene Lage:
Ammoniak-Leck im Kühlsystem und Feuer an mehreren Stellen sowie vermisste Personen.

Die Übung sollte unter realistischen Bedingungen ablaufen und musste durch den Wechsel der Windrichtung (zehn Minuten vor der Alarmierung) so geändert werden, dass der Ort Steine nur über Clenze oder Luckau angefahren werden konnte. Die Kreisstraße zwischen dem Fuchsberg und Lensian wurde für den Straßenverkehr gesperrt.

Nach der Übung bedankten sich der Stellv. Kreisbrandmeister Claus Bauck, der Stellv. Gemeinderbrandmeister Horst-Jürgen Schlegel und der Ortsbrandmeister Matthias Behn bei allen Beteiligten für die gute, motivierte Arbeit.

Karl-Heinz Vogler, der auch Feuerwehrmann ist, hat es sich nicht nehmen lassen nach Einsatzende für das leibliche Wohl zu sorgen. Er sagte: “als Zuschauer hat es in den Fingern gekribbelt“.



Fotos: Geerd-Theilen Wykhoff

Kalender

Dezember 2021
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Termine

Keine Termine

Wetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Lüchow-Dannenberg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

Gefahren

Waldbrandgefahrenindex
Waldbrandgefahr

Graslandfeuer-Index
Graslandfeuer-Index

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.