Sonntag, 05. Dezember 2021

Der Vorstand informiert - 05/2011

Der Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes (KFV) Lüchow-Dannenberg informiert über folgende aktuelle Themen:

Einsätze 2011:
In diesem Jahr gab es bisher 94 Einsätze wegen Bränden. Davon entfallen 15 auf nicht bestimmungsgemäß entzündete Osterfeuer. Es wurden 78 Hilfeleistungen unterschiedlicher Art durchgeführt, darunter Personensuchen und technische Unterstützung. Bei den 31 Alarmierungen durch Brandmeldeanlagen handelte es sich nur in zwei Fällen wirklich um Feuer.

Fahrzeuge/Gerät:
Der Kreisschirrmeister hat erneut den mangelhaften Pflegezustand und die Sauberkeit vieler Einsatzfahrzeuge und Geräte bemängelt. Darüber hinaus laufen nach seinen Angaben viele Pumpen und Aggregate zu wenig. Er bittet darum, dass die entsprechenden Geräte öfter und länger in Betrieb genommen werden. In der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Dannenberg wird an einer Möglichkeit gearbeitet, Gerät auch außerhalb der Dienstzeit zu empfangen und abzugeben. Nähere Informationen erhalten die Feuerwehren nach Abschluss der dazu erforderlichen Maßnahmen.

Digitale Alarmierung:
Die Einführung der digitalen Alarmierung im Landkreis Lüchow-Dannenberg ist weit fortgeschritten. Die Sirenen sind umgestellt, die Netzabdeckung wird von den Ortswehren positiv bewertet. Probleme mit der Erreichbarkeit gibt es nur noch im Bereich Schnega. An der Beseitigung dieses und anderer Mängel wird intensiv gearbeitet.

Ausbildung:
Der Kreisausbildungsleiter berichtet von einer stark sinkendenden Beteiligung im Abschnitt 2 der Truppmann-Ausbildung. Er weist ausdrücklich darauf hin, dass die Truppmann-Ausbildung in den Ortswehren im vorgeschriebenen Zeitraum stattfinden muss. Wird diese nicht rechtzeitig abgeschlossen, ist laut geltenden Bestimmungen der Kamerad/die Kameradin aus der Wehr zu entlassen. Bemängelt werden außerdem äußerst kurzfristige Absagen von Lehrgangsteilnehmern, fehlende Wiederholungsübungen für Atemschutzgeräte-Träger und nicht den Vorschriften entsprechende Bekleidung.

Celle:
An der Landesfeuerwehrschule in Celle gibt es keine Möglichkeit mehr zum Empfang von Bekleidungs- und Ausrüstungsteilen. Es ist deshalb zwingend erforderlich, dass diese zu Lehrgängen komplett mitgeführt werden.

62+
Im Entwurf zur Novellierung des Niedersächsischen Brandschutzgesetzes wird für den Feuerwehrdienst weiter an der Altersgrenze von 62 Jahren festgehalten. Obwohl sich der Kreisfeuerwehrverband Lüchow-Dannenberg, wie die weiterer Landkreise, für eine Erhöhung ausgesprochen hat, konnte sich der Landesfeuerwehrverband Niedersachsen nicht zu einer an der Realität orientierten Forderung durchringen. Inzwischen haben sich jedoch die Hauptverwaltungsbeamten (HVB) der Landkreise, kreisfreien Städte und Samtgemeinden auf Grund der demographischen Entwicklung gegenüber der Landesregierung für die unumgängliche Erhöhung ausgesprochen. Der KFV Lüchow-Dannenberg wird im Rahmen der Anhörung für das neue Gesetz zusammen mit anderen Verbänden und den HVB auf die Streichung der Altersgrenze von 62 Jahren hinarbeiten. Jedes Feuerwehrmitglied ist aufgefordert, bei Gesprächen mit Politikern und Amtsträgern immer wieder auf diese Forderung hinzuweisen.

Kalender

Dezember 2021
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Termine

Keine Termine

Wetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Lüchow-Dannenberg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

Gefahren

Waldbrandgefahrenindex
Waldbrandgefahr

Graslandfeuer-Index
Graslandfeuer-Index

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.