Freitag, 17. Januar 2020

Stagnierende Mitgliederzahlen bei den Jugendfeuerwehren

2013 12 0915.612 Dienststunden und hohe Auszeichnungen für die Uniformträger

mt Dannenberg. Nachdem die Kreisjugendfeuerwehr Lüchow-Dannenberg in den letzten Jahren immer wieder sinkende Mitgliederzahlen zu verzeichnen hatte, stagnierten die Mitgliederzahlen im Berichtszeitraum mit 471 Mitgliedern in 33 Jugendfeuerwehren. Dieses präsentierte der Kreisjugendfeuerwehrwart Christian Juskowiak auf der Delegiertenversammlung am vergangenen Sonnabend in der Dannenberger Grundschulaula. Das die Jugendarbeit in den Feuerwehrreihen erfolgreich ist, zeigt die Zahl der Wechsel in die Einsatzabteilungen der Feuerwehren. Denn 48 Jungen und Mädchen wechselten aus den Jugendfeuerwehren in die Einsatzabteilungen der Ortsfeuerwehren. Somit kann hier die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren gestärkt werden.

Die 290 Jungen und 181 Mädchen wurden von 104 Jugendwarten und Betreuern betreut und im Feuerwehrtechnischen Dienst und in der Allgemeinen Jugendarbeit ausgebildet. Für diese Ausbildung und für Sitzungen, Tagungen sowie Zeltlagertage wendeten die Mitglieder 15.612 Dienststunden auf.

Durch die Versammlung wurden neue Funktionsträger gewählt. Somit ist neuer Kreisjugendsprecher Justus Riewenherm aus Bergen/Dumme, neue Schriftführerin Tanja Sommerfeld aus Woltersdorf und als Fachbereichsleiter Veranstaltungen Matthias Russ.

Der Bezirksjugendfeuerwehrwart Sven Kakies würdigte die geleistete Jugendarbeit und verlieh hohe Auszeichnungen an Funktionsträger. Das Ehrenzeichen der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr überreichte Kakies an Bettina Bockelmann, der Jugendfeuerwehrwartin aus Groß Heide, und an Jan Wohlgemuth, dem stellv. Jugendfeuerwehrwart aus Hitzacker sowie an Frank Klimert, dem Ortsbrandmeister der Feuerwehr Lüchow. Alle drei erhielten diese Auszeichnung für die jahrelang geleistete Jugendarbeit. Bockelmann übernahm 2007 den Posten als Jugendfeuerwehrwartin und engagierte sich darüber hinaus in der Samtgemeinde und Kreisjugendfeuerwehr. Wohlgemuth ist seit 2006 stellv. Jugendfeuerwehrwart und die Jugendfeuerwehr wäre ohne ihn nur die Hälfte Wert er ist der Schatten, den sich jeder Jugendfeuerwehrwart wünschen kann. Klimat engagierte sich jahrelang als stellv. Jugendfeuerwehrwart und leitete die Floriangruppe in Lüchow bis er Ortsbrandmeister wurde.

Mit der Florianmedaille der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr wurde Andreas Heins ausgezeichnet. Er ist seit 2000 als Jugendfeuerwehrwart in Splietau tätig, er war Mitbegründer einer Floriangruppe und seit 2005 ist er zudem noch Samtgemeinde-Jugendfeuerwehrwart.

Die Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Silber erhielten Andrea Neuschulz-Juskowiak und Christian Juskowiak überreicht. Seit 1995 ist Neuschulz-Juskowiak für die Jugendfeuerwehen tätig und unter anderem leitet sie die Floriangruppe in Bergen/Dumme. Vor 20 Jahren gründete der heutige Kreisjugendfeuerwehrwart Juskowiak die Jugendfeuerwehr in Bergen/Dumme und seit dem engagiert er sich zum Wohle der Jugendarbeit in den Feuerwehren.

2013 12 09
Bezirksjugendfeuerwehrwart Sven Kakies, Jan Wohlgemuth aus Hitzacker, Bettina Bockelmann aus Groß Heide,
Frank Klimert aus Lüchow, Andreas Heins aus Splietau, Andrea Neuschulz-Juskowiak und Christian Juskowiak aus Bergen an der Dumme

Bericht und Bild: Mirko Tügel: Pressereferent der Kreisjugendfeuerwehr Lüchow-Dannenberg

Kalender

Januar 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Termine

Keine Termine

Wetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Lüchow-Dannenberg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

Gefahren

Waldbrandgefahrenindex
Waldbrandgefahr

Graslandfeuer-Index
Graslandfeuer-Index

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.