Freitag, 24. Januar 2020

Feuerwehr Hitzacker intensiviert das Sonartraining

2014 07 29 04Die extrem hohe Anzahl von Ertrinkungsunfällen deutschlandweit ist Grund genug für die Hitzackeraner Wehr, die Ausbildung am vorhandenen Sonargerät zu intensivieren.

Da auch in unserem Landkreis bei den derzeit herrschenden Temperaturen die Menschen in das kühle Nass stürmen und Un fälle nicht ausgeschlossen sind, hat man kurzerhand ein Ausbildungswochenende beim befreundeten 4. Einsatzzug des DRK Region Hannover organisiert. Diese Kameraden sind im Thema „ Sonar “ extrem gut ausgebildet und arbeiten unter anderem mit einem sogenannten „ towfish “ , einem Seitenscan - Sonargeber der torpedoähnlich unter einem Boot hängt oder dahinter gezogen wird. Ebenso kontrollieren sie die Gewässer bei einer Ortung mit einem Tauchroboter.

Vom 18. bis 20.7. fuhren 6 Kameraden der FFw Hitzacker mit dem eigenen Sonar nach Empelde zum Standort des DRK und ließen sich intensiv in Theorie und Praxis schulen. Bei bestem Wetter ging es auf den Mittellandkanal, wo das DRK 2 Stationen vorbereitet hatte. Hier galt es, eine versenkte Puppe und ein bekanntes Objekt unter Wasser zu orten.

Das Sonar aus Hitzacker, ein Seitenscangerät der Marke Humminbird erwies sich als äußerst effektiv und man konnte anhand diverser Einstellungen die Objekte sicher orten. Gleichwohl ist es möglich, die Fundorte per GPS zu markieren. Das ermöglicht eine genauere Positionsbestimmung, etwa bei Suchaufträgen durch die Polizei. Diese GPS Daten wiederum sind auf google earth darstellbar, was der Einsatz - und Übungsauswertung zu Nutze kommt.

Sonargeräte sind bei einer Vermisstensuche im Wasser das 2. einzusetzende Mittel. Zuerst grenzen Suchhunde, welche für die Wasserortung ausgebildet sind, das Einsatzgebiet ein. Nach einer Ortung durch ein Sonar werden die Taucher zur Bergung eingesetzt.

Abgerundet wurde das Wochenende mit einem Besuch der Wache 4 der BF Hannover. Dieser Standort hat unter anderem die Wasserrettung als Hauptaufgabe. Ebenso wurde die Freiwillige Feuerwehr Empelde besucht.

Die Freundschaft zum DRK - Einsatzzug entstand im letzten Jahr beim Hochwasser, als man für den Schutz der Hochwasserwand in Hitzacker Hand in Hand arbeitete. Die Übungen und gegenseitigen Ausbildungswochenenden sind, und da sind sich beide Einheiten sicher, der Anfang einer sehr guten Zusammenarbeit.

2014 07 29 03
der sogenannte Towfish, ein hochgenauer Sonargeber/Empfänger
2014 07 29 04
Gruppenfoto an der BF Hannover Wache 4
2014 07 29 05
Ortung eines versunkenen Bootes
2014 07 29 06
Ortung einer Puppe unter Wasser

Bericht und Bilder: Andreas Lenz, ZF Wasserrettung

Kalender

Januar 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Wetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Lüchow-Dannenberg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

Gefahren

Waldbrandgefahrenindex
Waldbrandgefahr

Graslandfeuer-Index
Graslandfeuer-Index

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.