Donnerstag, 24. September 2020

Bericht über die Jahreshauptversammlung 2019 der FF Bösel

Bösel (ca). In der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bösel zeigte sich Ortsbrandmeister Hans-Henning Ahlswede sehr zufrieden mit der Entwicklung der FF Bösel im Jahr 2018. Die Großbaustelle neue Fahrzeughalle nähert sich der Fertigstellung und laut Ahlswede habe sich der große Einsatz in Form von Eigenleistung wahrlich gelohnt, um so die Einweihung Anfang Juni möglich zu machen. Für die

etlichen Arbeitsstunden bedankte er sich bei allen Beteiligten und zeigte sich erleichtert, dass all dies unfallfrei vonstatten gegangen ist. 

Im Laufe des letzten Jahres konnte die FF Bösel erfreulicherweise mehrere neuen Kameradinnen und Kameraden in ihre Reihen aufnehmen. Dieses frische Blut hauchte der Wettbewerbsgruppe neues Leben und eine sehr gute Übungsmoral ein. Diese Anstrengungen gipfelten dann im Gewinn des Kreiswettbewerbes, in welchem sich die junge Wettbewerbsgruppe in einer Konkurrenz von über 50 Gruppen durchsetzen konnte und zum ersten Mal nach fast 50 Jahren wieder einen Kreismeistertitel nach Bösel holte. Sichtlich stolz hierüber stellte der Gruppenführer der Wettbewerbsgruppe Sebastian Schoon die besondere Leistungssteigerung der Gruppe im Verlaufe des Jahres dar und präsentierte den errungenen Wanderpokal der Versammlung und bedankte sich bei den beiden Lübbower Kameraden, welche kurzfristig einsprangen, um den Start der Böseler Gruppe überhaupt erst zu ermöglichen. Schoon zeigte sich motiviert mit seiner Gruppe auch in diesem Sommer diesen Erfolg wiederholen zu wollen, doch sicherheitshalber wurde schon einmal eine Kopie des Wanderpokales für den Verbleib in Bösel gemacht, um auch für ein schlechteres Ergebnis gewappnet zu sein.

Der stellvertretende Ortsbrandmeister Sven Krause, welcher im weiteren Verlauf der Versammlung zum 1. Hauptlöschmeister befördert wurde, stellte in seiner Einsatzübersicht die 13 Brandeinsätze, die beiden Hilfeleistungseinsätze und einen Einsatzabbruch vor. Lobende Worte fand er hierbei für die schnellen Ausrückzeiten der FF Bösel, welche auch außerörtlich mehrfach als erste Wehr am Einsatzort eintraf.

Der wiedergewählte Atemschutzgerätewart Carsten Harder bedankte sich bei den 10 aktiven PA-Trägern und bedachte mehrere „Jubiläumsträger“ mit Sachgeschenken. Der Jugendwart Ulrich Wolff wurde wiedergewählt. Die Floriangruppenbertreuerin Melanie Krause-Schulz berichtete neben der Jahresaktivitäten auch, dass die Kinderfeuerwehr im Frühjahr im Feuerwehrmuseuum ein Besuchervideo zur alten Böseler Handdruckspritze drehen wird. Diese Handdruckspritze wird auch am 1. Juni bei der zeitgleichen Feier der Fahrzeughalleneinweihung und des 50jährigen Jubiläums der Jugendfeuerwehr eine Rolle spielen. Als Kassenwartin musste Krause-Schulz ein leichtes Minus in der Kasse verkünden, was sich aber durch mehrere Investitionen begründen ließ. Die langjährige Sicherheitsbeauftragte Katrin Gawronski wurde aus dem Kommando verabschiedet und mit der Wahl von Sabrina Ristok-Hundt wird die Verjüngung fortgesetzt.

Zu Feuerwehrmännern wurden Max Göring und Till Wesseling befördert, sowie Tim Schulz zum Oberfeuerwehrmann und Sebastian Schoon zum Hauptferuerwehrmann.

Anschließend standen aber die älteren Feuerwehrmitglieder im Mittelpunkt, denn über Ehrungen für 25 Jahre aktive Dienste durften sich Adelheid Ahlswede, Silvia Kiefer, Dennis Dominik und Holger Pengel freuen. Mit Siegfried Klammer und Detlef Kiefer halten 2 Kameraden der Böseler Feuerwehr seit 40 Jahren die Treue und auf sogar 60 Jahre in den Reihen der Böseler Feuerwehr kann der Kamerad Volker Lorig zurück blicken und wurde ebenso durch den Bereichsbrandmeister Horst-Jürgen Schlegel ausgezeichnet. Schlegel lobte anschließend in seinen Grußworten den neuen erfolgreichen Geist in der Wettbewerbsgruppe und informierte, dass es ab diesem Jahr neue Wettbewerbsvorgaben für die Floriangruppen gibt. Der Ordnungsamtsleiter Udo Schulz lobte die zahlreichen Aktivitäten der FF Bösel und bedankte sich im Namen der Samtgemeinde für die umfangreichen Eigenleistungen beim Fahrzeughallenbau. Er hofft, dass die Einsatzkräfte aus Bösel auch weiterhin so schnelle Ausrückzeiten haben werden und wünscht ein unfallfreies Jahr 2019. Der Ortsvertrauensmann Hans-Joachim Beyer berichtet, dass es mit finanzieller Unterstützung des Windparkfonds Bösel und der VR-Plus gelungen sei, einen Defibrillator am Gemeinschaftshaus in Bösel zu installieren.

2019-02-25 JHV FF Bösel

Kalender

September 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30

Wetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Lüchow-Dannenberg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

Gefahren

Waldbrandgefahrenindex
Waldbrandgefahr

Graslandfeuer-Index
Graslandfeuer-Index

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.