Einsätze
Einsätze
Einsätze

Erhard Burmester ist Ehrenmitglied in Gusborn

Gusborn (tbu). Unter Leitung von Ortsbrandmeister Sascha Reeck hielt die Stützpunktfeuerwehr Gusborn kürzlich ihre diesjährige ereignisreiche Jahreshauptversammlung ab.  Reeck berichtete, dass die Einsatzkräfte an vielen Lehrgängen und Übungsdiensten teilgenommen hatten.

Der bisherige stellvertretende Ortsbrandmeister Rainer Lüdemann trat wie seit längerem angekündigt nach 12 Jahren im Amt nicht zur Wiederwahl an. Zum neuen stellvertretenden Ortsbrandmeister wählten die Mitglieder mit sehr  großer Mehrheit Maik Jacob aus Klein Gusborn, der zuvor vom Kommando einstimmig vorgeschlagen wurde und keinen Gegenkandidaten hatte.

Zuvor hatte Rainer Lüdemann seinen letzten Jahresbericht gehalten. Insgesamt 16 Mal heulten die Sirenen im vergangenen Jahr in Gusborn. So mussten die Einsatzkräfte zu neun Bränden und sieben technischen Hilfeleistungen ausrücken. Neben zwei schweren Verkehrsunfällen und mehreren Sturmeinsätzen mussten unter anderem ein brennender Harvester bei Grippel, ein Waldbrand bei Sallahn und ein Garagenbrand in Splietau gelöscht werden.

Mehr denn je ein Aushängeschild der Gusborner Wehr ist die hervorragende Nachwuchsarbeit. So berichteten Jugendfeuerwehrwart Julian Schult und Floriangruppenwart Timo Burmester von zahlreichen Aktivitäten und stolzen Mitgliederzahlen. Mehr als 50 Kinder und Jugendliche sind in den beiden Nachwuchsabteilungen derzeit aktiv. Gekrönt wurde das Ganze noch dadurch, dass die Floriangruppe im Jahr 2022 sowohl den Samtgemeindesieger-, als auch den Kreismeistertitel gewinnen konnte. Alle Kinder, die die Floriangruppe aus Altersgründen verlassen mussten, haben sich der Jugendfeuerwehr angeschlossen. "In einigen Jahren werden die Einsatzabteilungen der Ortsfeuerwehren in der Gemeinde Gusborn personell stark von der Nachwuchsarbeit profitieren" prophezeite Timo Burmester abschließend.

Aus der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung übernommen wurde Lukas Rolfsmeyer. Aus den aktiven Dienst verabschiedet wurde dagegen Burghard Jennrich.

Eine ganz besondere Ehre wurde Erhard Burmester zuteil. Nachdem dieser nach Erreichen der Altersgrenze in den Ruhestand verabschiedet wurde, ernannte Ihn Ortsbrandmeister Sascha Reeck zum Ehrenmitglied. Erhard Burmester war zunächst zehn Jahre lang stellvertretender Ortsbrandmeister und anschließend zwei Jahre Ortsbrandmeister. Durch seine hervorragende Arbeit wurde Erhard Burmester daraufhin zum Gemeindebrandmeister gewählt und führte dieses Amt mehr als  20 Jahre lang aus. Zudem war Burmester auch einige Jahre stellvertretender Kreisbrandmeister. Die anwesenden Samtgemeindebürgermeister Jürgen Meyer und Kreisbrandmeister Claus Bauck bedankten sich bei Erhard Burmester für die langjährige hervorragende und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Meyer hob dabei insbesondere dessen Fingerspitzengefühl im Rahmen der Fusion der damaligen Samtgemeindefeuerwehren Dannenberg und Hitzacker hervor.

Spannend wurde es, als der Tagesordnungspunkt für die Beförderungen und Ehrungen anstand. Bei den Beförderungen wurde zunächst Maren Burmester zur Oberfeuerwehrfrau befördert. Die Schulterstücke des Hauptfeuerwehrmanns dürfen ab sofort Jannik Klafak und Christopher Schneider tragen. Wilhelm Meyer wurde zum ersten Hauptfeuerwehrmann  befördert. Der stellvertretende Bereichsbrandmeister Thomas Schmidt beförderte zudem Christopher Langen zum Löschmeister.

Geehrt für 40-jährige aktive Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde Norbert Klafak. Seit 50 Jahren halten Erhard Burmester und Siegfried Lossin der Feuerwehr die Treue. Bereits seit 60 Jahren dabei ist Erhard Becker. Für stolze 70 Jahre geehrt wurden Otto Mieth und Heinz Muchow.

112 Prozent Ehrenamt - MACH MIT!

Ansprechpartner SG Elbtalaue

Gemeindebrandmeister

ABM Andreas Meyer
Bredenbock 22
29473 Göhrde
Tel.: 05862/69 86

Pressesprecher

Florian Schulz
E-Mail: presse.ffelbtalaue@gmail.com

 

 

Kalender
März 2024
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
Gefahren

Waldbrandgefahrenindex
Waldbrandgefahr

Graslandfeuer-Index
Graslandfeuer-Index

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.