Dienstag, 18. Januar 2022

Corona beeinträchtigt die Wahlen neuer Ortsbrandmeister

Fünf Ernennungen und drei kommissarische Beauftragungen in der Feuerwehr Elbtalaue
Dannenberg (mt). Kürzlich wurden im Rahmen einer Feierstunde im Gasthaus Grönecke vier neue Stellvertretende und ein Ortsbrandmeister durch den Samtgemeindebürgermeister Jürgen Meyer ernannt. Diese Ernennung ist nach dem niedersächsischen Brandschutzgesetz mit einer Vereidigung und Aufnahme in ein Ehrenbeamten-Verhältnis erforderlich.
Doch leider spielte auch hier „Corona“ eine Rolle. Denn in den Feuerwehren Dannenberg, Hitzacker und Wietzetze konnten aufgrund des Versammlungssverbots keine Wahlen durchgeführt werden. Demzufolge wurde hier eine vorübergehende kommissarische Beauftragung durch den Hauptverwaltungsbeamten (HVB) durchgeführt. Diese soll zunächst bis zum Ende dieses Jahres gelten.
Die neu ernannten stellv. Ortsbrandmeister Andreas Störr für Groß Heide, Jan Schulz für Görde/Metzingen, Mirko Rakebrand für Neu Darchau/Schutschur, Matthias Hewicker für Streetz und der Ortsbrandmeister Henry Gausmann für Splietau sind somit bis zum 30.06.2026 mit den Führungsaufgaben der jeweiligen Ortsfeuerwehr beauftragt.
Kommissarische Ernennungen erhielten als stellv. Ortsbrandmeister für Dannenberg Hans-Heinrich Weber, für Hitzacker Uwe Meyer und als Ortsbrandmeister für Wietzetze Volker Basedow.
Aus den Ämtern als stellv. Ortsbrandmeister entlassen wurden Heiko Schön aus Dannenberg, Malte Steffen aus Metzingen, Christian Bohm aus Neu Darchau und der Ortsbrandmeister aus Splieteu Jens Schulz.

Text und Fotos von Mirko Tügel:

Von links: Samtgemeindebürgermeister Jürgen Meyer, Bereichsbrandmeister Mario Thöne, Andreas Störr, Malte Steffen, Jan Schulz, Henry Gausmann, Matthias Hewicker, Jens Schulz, Uwe Meyer, Hans-Heinrich Weber, Gemeindebrandmeister Andreas Meyer und Bereichsbrandmeister Rüdiger Voß

Einsatzprüfung erfolgreich bestanden

Karwitz (ms). Am vergangenen Wochenende richtete die Rettungshundestaffel RHOT Elbtalaue  eine Einsatzprüfung nach den Richtlinien des Deutschen Feuerwehrverbandes aus. Unter der Leitung der Prüfer Dieter Albrecht und Ulrich Mützel wurden insgesamt 9 Teams der Wehren Vockerode und Elbtalaue in den Sparten Mantrail und Flächensuche erfolgreich geprüft.

Für die RHOT Elbtalaue hat Bettina Mützel mit Nuri die besonders anspruchsvolle Mantrailer Prüfung bereits zum zweiten Mal bestanden. Dabei galt es eine über mehrere Stunden liegende Spur einer unbekannten Person an Hand einer Geruchsprobe zu verfolgen um den Hundeführer so zur vermissten Person zu führen. 

Melanie Schnell mit Käthe, Lea Burmester mit Iorek, Ulrich Mützel mit Roma und Torsten Wiedenmeyer mit Collin haben ihre RH2 Fläche bestanden und sind damit ab sofort einsatzbereit..  

Pressereferentin für die RHOT Feuerwehr Samtgemeinde Elbtalaue
Melanie Schnell

Foto von Melanie Schnell

Bild 1 von links: Torsten Wiedenmeyer mit Collin, Ulrich Mützel mit Roma, Lea Burmester mit Iorek, Prüfer Dieter Albrecht, Melanie Schnell mit Käthe, Bettina Mützel mit Nuri

Zustände wie bei der Berufsfeuerwehr

Dannenberg(hbi) Der sog. „Berufsfeuerwehrtag“ ist das Highlight einer jeden Jugendfeuerwehr – 24 Stunden gemeinsam auf der „Wache“, von dem einen Einsatz in den nächsten, sich einmal fühlen, wie eine echte Berufsfeuerwehr. So oder so ähnlich fühlten sich wohl auch die Dannenberger Blauröcke am vergangenen Samstag – 5 Einsätze in gut 6 Stunden -darunter auch ein Brandeinsatz der Stufe „B2“- galt es abzuarbeiten.

Weiterlesen

Einsatzprüfung erfolgreich bestanden

Karwitz (ms). Am vergangenen Sonntag reisten einige der Kameraden der Rettungshundestaffel RHOT Elbtalaue nach Ganderkesee. Dort richtete die Staffel der Feuerwehr Lemwerder auf einem Übungsgelände der Bundeswehr eine Einsatzprüfung aus. Unter der Leitung der Prüfer Lars Prößler und Ulrich Mützel starteten insgesamt zehn Teams in das anspruchsvolle Gelände zur Flächensuche. Von der RHOT Elbtlaue haben Bettina Mützel mit Roma, Nicole Schulz mit Jonna und Dorina Krakowski mit Luna ihre RH2 Fläche bestanden und sind damit ab sofort einsatzbereit. Alle drei Hundeführerinnen hatten dabei jeweils eine Fläche von 30.000 m² mit ihren Vierbeinern abzusuchen um innerhalb von maximal 20 Minuten zwei Vermisste zu finden.  

Weiterlesen

Kalender

Januar 2022
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Wetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Lüchow-Dannenberg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

Gefahren

Waldbrandgefahrenindex
Waldbrandgefahr

Graslandfeuer-Index
Graslandfeuer-Index

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.