Donnerstag, 07. Juli 2022

Meetschow und Kapern holen Pokale

Gartow (pb) Lag es an der zweijährigen Corona-Zwangspause, dem exzellenten Wetter oder am 100jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Gartow? Der Samtgemeinde-Feuerwehrtag am Samstag war nicht nur bestens besucht, sondern die Stimmung auf der gut organisierten Veranstaltung von Beginn an prächtig. 

Den Rahmen bildete der gut gewählte Veranstaltungsort am Nordufer des Gartower Sees. Zahlreiche Touristen und Einheimische, die den Badestrand oder die dortigen Gastronomien frequentierten, ließen es sich nicht nehmen, bei den Feuerwehren vorbei zu schauen. Umgekehrt löschten sich diverse Teilnehmer oder deren Familienmitglieder bei sehr heißem Wetter im Gartower See ab. Vom Segelboot über Kanus und Ruderboote bis hin zu fast 20 Feuerwehrfahrzeugen gab es – nicht nur für die vielen Kinder – eine Menge zu entdecken. 

Meetschow II siegte bei den Aktiven

Alle Wehren der Samtgemeinde Gartow hatten bei den Aktiven Wettkampfgruppen gestellt, die Wehr Meetschow sogar gleich zwei. Deren Team Meetschow II gelang dann auch der Gesamtsieg mit 100% Erfüllungsgrad in 47,63 Sekunden. Zweiter wurde die Wehr aus Gorleben, Veranstalter Gartow erkämpfte sich den dritten Platz. Bei den Jugend-Feuerwehren siegte Kapern vor Gorleben und Gartow. Zwei Gäste-Teams sah der Feuerwehrtag auch: Gülden und Künsche traten bei den Aktiven mit an.

Kapern jubelt über den Erfolg bei den Jugendfeuerwehren.

Die Übergabe der Urkunden, Sachspenden und Pokale durch Samtgemeinde-Bürgermeister Christian Järnecke bei dem an ein großes Sommerfest erinnernden Feuerwehrtag wurde dann noch um eine besondere Ehrung ergänzt: Frank Erlebach von der Feuerwehr Meetschow erhielt das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze. Bereits 1977 in die Feuerwehr eingetreten, brachte es der Erste Hauptlöschmeister unter anderem „auf nahezu 30 Jahre Führungsverantwortung, davon fast 25 Jahre im Ehrenbeamten-Verhältnis“, so Laudator Kreisbrandmeister Claus Bauck. 

Kreisbrandmeister Claus Bauck (li.) und der Ortsbrandmeister der Feuerwehr Meetschow,
Markus Kehbein (re.) gratulieren Frank Erlebach zum Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze.

Einen außergewöhnlichen Ehrengast stellte der „Platzkommandant des Feuerwehrtages“ und stellvertretende Ortsbrandmeister der Gartower Wehr, Matthias Törber, dann auch noch vor: Der 96jährige Feuerwehrkamerad Wilhelm (Willi) Wehrend ist in kürze 80 Jahre Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr! Alle angetretenen Wehren ließen ihn lautstark hochleben und spendeten lang anhaltenden Applaus.

Matthias Törber war es auch, der in seinen abschließenden Worten ausdrücklich auf die zahlreichen Kameradinnen und Kameraden verwies, Dank deren tatkräftiger Unterstützung so eine Veranstaltung erst möglich ist. „Dazu addieren sich noch beispielsweise diverse Handwerks- und Logistikbetriebe aus der Region, die sich in den Dienst des Feuerwehrtages gestellt hatten“. 

Und die Wettbewerbe gehen weiter: am jetzigen Wochenende findet der Samtgemeinde-Feuerwehrtag der Elbtalaue statt. Am Samstag treffen sich die Kinder- und Jugendfeuerwehren in Laase, am Sonntag messen sich dann die Einsatzabteilungen im Leistungsvergleich an gleicher Stelle. Am ersten September-Wochenende startet dann der Kreisfeuerwehrtag in Clenze.

Ergebnisse des Samtgemeinde-Feuerwehrtages der Samtgemeinde Gartow: 

Aktive: 

  1. Meetschow II
  2. Gülden (Gastwehr)
  3. Gorleben
  4. Gartow
  5. Lanze
  6. Lomitz
  7. Prezelle
  8. Künsche (Gastwehr)
  9. Holtorf
  10. Kapern
  11. Meetschow I
  12. Nienwalde
  13. Schnackenburg

Jugendfeuerwehren: 

  1. Kapern
  2. Gorleben
  3. Gartow
  4. Prezelle

Kalender

Juli 2022
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Wetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Lüchow-Dannenberg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

Gefahren

Waldbrandgefahrenindex
Waldbrandgefahr

Graslandfeuer-Index
Graslandfeuer-Index

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.