Einsätze
Einsätze
Einsätze

Wustrow: Projahn bleibt stv. Ortsbrandmeister

Wustrow(ds) Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter der Feuerwehr Wustrow, dies wurde bei der Jahreshauptversammlung am vergangenen Samstag nochmal deutlich. Fast 11.000 Dienststunden zählte der Stellvertretende Ortsbrandmeister Martin Projahn, wovon knapp 500 Stunden auf die 27 Einsätze (21 Brände, 5 Hilfeleistungen & 1 ABC) im vergangenen Jahr zählten.

Etwa 4400 Stunden fielen hierbei auf die Nachwuchsarbeit zurück, die mit 17 Jugendlichen in der Jugendfeuerwehr und 19 Kinder in der Floriangruppe, ausgeübt wurden. Etwa 5300 Dienststunden haben die 12 Frauen und 42 Männer der Einsatzabteilung im vergangenen Jahr geleistet. Hinzu kommen noch Lehrgänge und Stunden der elf Alterskameraden. Die 442 fördernden Mitglieder komplettieren die Feuerwehr und stellen die größte Stütze da.

Highlights im vergangenen Jahr waren unter anderem die Ausrichtung des Samtgemeinde Zeltlagers der Floriangruppe und die Verabschiedung des Kreisbrandmeisters Claus Bauck. Auch zeigt sich, dass die Zusammenarbeit der Feuerwehren in der Samtgemeinde immer besser funktioniert. Das Kirchturmdenken wie es früher einmal gab ist Geschichte. Dies lobten nicht nur der Ortsbrandmeister Florian Kreysel sondern auch Samtgemeindebürgermeister Sascha Liwke konnte sich dem anschließen. Liwke merkte außerdem an, dass die Samtgemeinde versucht weitestgehend alle Feuerwehren finanziell zu unterstützen, aber die Luft durch einen knapperen Haushalt immer dünner wird. Zudem bemängelt er, dass das Land Niedersachsen sein Engagement im Bereich Feuerwehr zurückfährt, da es mehr von der Brandschutzsteuer für sich einbehält und es auch für die Sonderzuweisungen, von denen gerade die finanziell schwächeren Kommunen in den letzten Jahren mit Förderungen profitiert haben, wahrscheinlich Kürzungen geben wird. Die neuen Feuerwehrhäuser in Plate und in Dünsche haben ebenso einen Zuschuss auf diesen Mitteln bekommen. Auch aus diesen Fördermitteln wurde das neue Löschfahrzeug 10 mitfinanziert, was die KameradInnen der Feuerwehr Wustrow im November aus Giengen an der Brenz abholen konnten. Nach über 2 Monaten im Dienst wurde das Fahrzeug Mitte Januar zur Abnahme an der Landesfeuerwehrschule vorgestellt. Hierbei ereignete sich ein Unfall, der wegen verschiedenen Bürokratiewege bis heute noch in Reparatur ist. Wir hoffen, dass wir das Fahrzeug in der nächsten Woche wiederbekommen, berichtete Kreysel.

Fast selbstverständlich wirkte die Wiederwahl vom stellvertretenden Ortsbrandmeister Martin Projahn, der weitere sechs Jahre die Wehr zusammen mit Ortsbrandmeister Florian Kreysel leiten wird. Gemeinsam führten Sie die Beförderungen durch. Timo Lüdtke, sowie die Zwillinge Max und Jakob Schalon haben im vergangenen Jahr den Truppmann 1 Lehrgang absolviert und wurden zum Feuerwehrmann befördert. Bianca Anton erhielt die Schulterstücke als Oberfeuerwehrfrau und Lea Schlegel darf sich nun Hauptfeuerwehrfrau nennen. Georgia Schulz wurde zur ersten Hauptfeuerwehrfrau und Domenik Schulz sowie Andreas Rein zum ersten Hauptfeuerwehrmann befördert. Der Bereichsbrandmeister aus dem Bereich Mitte Horst-Jürgen Schlegel, der nach über 21 Jahren sein Amt im Mai an Tobias Hundt übergeben wird, beförderte Frank Dorn zum Löschmeister. Anschließend ehrte Kreisbrandmeister Hennings Peters den Löschmeister Wolfgang Warnecke für seine 50-jährige Aktive Mitgliedschaft mit dem niedersächsischen Ehrenzeichen. Seit bereits 60 Jahren gehören die beiden Alterskameraden Gerd Klattenberg und Heinrich Stützer der Feuerwehr Wustrow an. Sie erhielten das Abzeichen des Niedersächsischen Landesfeuerwehrverbands. Zuletzt wurde Arthur Pflaumbaum als Ehrenmitglied der Feuerwehr Wustrow ernannt.

Auch in diesem Jahr sind wieder einige Veranstaltungen geplant. Neben dem traditionellen Laternenumzug und dem Spieleabend im November richtet die Wehr in diesem Jahr den Samtgemeinde Feuerwehrtag am 15. und 16. Juni aus. Neben den Wettkämpfen der Jugendabteilungen und den Wettkampfgruppen der aktiven Abteilung wird es ein buntes Programm mit Hüpfburgen, Kaffee und Kuchen sowie reichhaltigen Essens- und Trinkmöglichkeiten geben. Bereits am 13. April laden die Floriangruppe und Jugendfeuerwehr von 15:00 - 17:30 Uhr zu einem Schnuppertag ein. Interessierte Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren können sich hier über die Arbeit des Nachwuchses informieren sowie Spielen, Basteln und Kontakte knüpfen.

112 Prozent Ehrenamt - MACH MIT!

Ansprechpartner SG Lüchow (W)

Gemeindebrandmeister

EHBM Michael Schalon
Remonteweg 11
29462 Wustrow

Telefon: 05843/986673
Handy: 0170/3420148

michael-schalon@t-online.de

Pressesprecher

1. HFM Domenik Schulz

Handy: 0170/3162945

E-Mail: domenikschulz94@gmail.com
 

 

Kalender
Juli 2024
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
Wetter
Heute Morgen
-- 23°C
Niederschlag: 4 mm
Windrichtung: N
Geschwindigkeit: 0 km/h
Gefahren

Waldbrandgefahrenindex
Waldbrandgefahr

Graslandfeuer-Index
Graslandfeuer-Index

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.