Donnerstag, 07. Juli 2022

Aufklärungsbroschüre der Feuerwehr

Hitzacker (hbi) Am Rande der diesjährigen Kreisversammlung von Feuerwehr und Kreisfeuerwehrverband konnten die Verantwortlichen eine neue Aufklärungsbroschüre präsentieren. Auf fast 100 Seiten gibt die Feuerwehr Tipps zur Reduzierung von Gefahren im Alltag.

„Die besten Einsätze sind die, zu denen wir erst gar nicht ausrücken müssen“ – diese Weisheit dürfte jedem Feuerwehrmann und jeder Feuerwehrfrau geläufig sein. Daher gehören präventive Maßnahmen schon immer zu den Aufgaben der Feuerwehren. „Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung“ wird dieses Aufgabenfeld genannt.

„Bisher stand die Arbeit mit Grundschul- und Kindergartenkindern im Mittelpunkt der Brandschutzerziehung, mittlerweile werden aufgrund der Nachfrage auch immer mehr Angebote für den Erwachsenen- und Seniorenbereich ins Programm mit aufgenommen. Allerdings möchten wir einen viel größeren Bevölkerungsanteil mit unseren Hinweisen erreichen“

Claus Bauck, Kreisbrandmeister für Lüchow-Dannenberg

Die Broschüre ist dabei in absoluter Eigenleistung und rein ehrenamtlicher Arbeit zustande gekommen, berichtet Heiko Bieniußa stolz. Bieniußa, der bereits die erfolgreiche Imagekampagne 112 Prozent Ehrenamt für die Feuerwehren im Landkreis umsetzt, beschreibt die Idee:

„Wir haben in den letzten Jahren so viel Aufklärungstexte für die Pressearbeit verfasst, die wollten wir nicht auf einer Festplatte liegen lassen, sondern weiter nutzen.“

Kreisbrandschutzerzieher Karsten Schlegel unterstützte mit anderen Kameraden die Umsetzung. Texte sichten, ändern und ergänzen, Fotos machen bzw. recherchieren. Insgesamt etwa 5 Monate Arbeit stecken in dieser Broschüre und das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen:

Auf etwas mehr als 90 Seiten im A5-Format werden über 30 Themen behandelt. Ob im Straßenverkehr, in der Natur oder zu Hause – wo welche Gefahren lauern, wie man sie vermeidet oder wie man mit ihnen umgeht wird von 10 Autoren (allesamt Einsatzkräfte im Landkreis Lüchow-Dannenberg) beschrieben. Bei der Auswahl passender Fotos konnte sich Bieniußa auf die große Feuerwehrfamilie verlassen. „Wir hatten nicht zu jedem Thema ein passendes Foto, einige ließen sich in der Corona-Pandemie auch nur mit großem Aufwand nachstellen. Also haben wir recherchiert und oftmals passendes Material anderer Feuerwehren im Internet gefunden. Ich habe mit einigen Kameraden im gesamten Bundesgebiet telefoniert und mir die Nutzung der Fotos genehmigen lassen – das war alles überhaupt kein Problem, auch die Polizei hat uns Material zur Verfügung gestellt“.

Dass die so zusammengetragenen Hinweise auch auf Papier gebracht werden konnten, ist dem finanziellen Engagement heimischer Unternehmen zu verdanken. Viviane Aubert aus Hitzacker (Verzaubert Fotografie) und die Agentur Wendlandleben finanzierten die Druckkosten für 2.000 Exemplare mit ihren ganzseitigen Anzeigen.

„Es freut mich ungemein, zu sehen, was die Unternehmen in unserem Landkreis bereits seit Langem für unsere Feuerwehren leisten. Ich habe den Eindruck, dass dieses Engagement in den letzten zwei Jahren der Pandemie sogar noch größer geworden ist“

Kreisbrandmeister Claus Bauck

Die Broschüre (Titel: 112 Prozent Sicherheit) liegt mittlerweile im Kreishaus aus und soll auch bald in den Rathäusern der Samtgemeinden für interessierte Bürgerinnen und Bürger verfügbar sein. Zudem wird sie künftig über die „Zuziehbeutel“ an neue Mitbürger:innen verteilt und wird auch bei Feuerwehrveranstaltungen erhältlich sein.

Wer so lange nicht warten möchte, kann die Broschüre per Mail beim Kreisbrandschutzerzieher Karsten Schlegel (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) anfordern

Foto (C. Thorwesten): Präsentieren die neue Aufklärungsbroschüre der Feuerwehr (v.l.): Pressereferent Heiko Bieniußa, Viviane Aubert (Verzaubert Fotografie), Kreisbrandmeister Claus Bauck, Sigrun Kreuser (Agentur Wendlandleben) und Kreisbrandschutzerzieher Karsten Schlegel

Kalender

Juli 2022
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Wetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Lüchow-Dannenberg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

Gefahren

Waldbrandgefahrenindex
Waldbrandgefahr

Graslandfeuer-Index
Graslandfeuer-Index

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.