Montag, 03. Oktober 2022

Erfolgreich beim Landesentscheid

Laßrönne/Ldkrs. Harburg(hbi) Am vergangenen Sonntag fand in Laßrönne (Stadt Winsen/Luhe) der Landesentscheid der Freiwilligen Feuerwehren in Niedersachsen statt. 58 Gruppen traten dabei zum Leistungsvergleich in fünf Modulen an. Mit dabei: drei Ortsfeuerwehren aus Lüchow-Dannenberg. Jameln, Dannenberg und Tüschau-Krummasel konnten sich beim letzten Regionalentscheid 2019 für den Landesentscheid qualifizieren.

Ca. 130.000 Menschen engagieren sich in Niedersachsen ehrenamtlich in den Freiwilligen Feuerwehren und stellen so den Brandschutz im Land sicher, etwa 3.300 Freiwillige Feuerwehren gibt es landesweit. Sie alle treten regelmäßig zu Leistungsvergleichen an, um ihre Schlagkraft unter Beweis zu stellen. Die 58 besten Einheiten maßen sich am Sonntag im Landesentscheid, um die Besten in Niedersachsen zu ermitteln. Und Lüchow-Dannenberg wurde würdig von den Kameradinnen und Kameraden aus Jameln, Dannenberg und Tüschau-Krummasel würdig vertreten. In den Modulen Fahrübung, Löschangriff, Kuppeln einer Saugleitung sowie Atemschutz und Funk galt es in erster Linie fehlerfrei zu bleiben, bei gleicher Punktzahl kam es auf die schnellste Zeit an. Doch das Ergebnis zeigt, dass das gar nicht so einfach war, denn nur drei Teams schafften eine Leistung von 100 Prozent.

 

Mit den -wie sie selbst sagen- „alten Damen und Herren“ aus Jameln schaffte es eine Lüchow-Dannenberger Wehr unter die Top Ten und belegte den fünften Platz. Dannenberg wurde 20., Tüschau-Krummasel belegte den 25. Platz. Dabei haderten die Aktiven häufig mit Entscheidungen der Wettkampfrichter, doch letzten Endes nahm man es sportlich.

„Wir Lüchow-Dannenberger Feuerwehren brauchen uns in Niedersachsen vor niemandem zu verstecken, alleine die Tatsache, dass wir drei Feuerwehren zum Landesentscheid schicken konnten, beweist unsere Schlagkraft“

zeigt sich Kreisbrandmeister Claus Bauck stolz auf seine Männer und Frauen. Er und zahlreiche Feuerwehrleute aus Lüchow-Dannenberg sind am Sonntag bereits früh aufgebrochen, um ihre Feuerwehrleute vor Ort zu unterstützen.

Eine besondere Rolle nahm dabei Frank Konau von der Ortsfeuerwehr Dannenberg ein: als erster Teilnehmer absolvierte er das Modul „Sprechfunk“ bei einem Niedersächsischen Landesentscheid absolut fehlerfrei. Leider gab es hierfür aber keine Extrapunkte und auch keinen Pokal.

Am Ende ging die Ortsfeuerwehr Honerdingen (Heidekreis) als neuer Landesmeister vom Platz. Sie nahmen Pokal und Medaillen aus den Händen des Nds. Innenministers Boris Pistorius in Empfang, der eigens nach Laßrönne gereist war. Auch der Präsident des Landesfeuerwehrverbandes ließ es sich nicht nehmen, den bestplatzierten persönlich zu gratulieren. Auch wir gratulieren ganz recht herzlich.

Kalender

Oktober 2022
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Termine

Keine Termine

Wetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Lüchow-Dannenberg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

Gefahren

Waldbrandgefahrenindex
Waldbrandgefahr

Graslandfeuer-Index
Graslandfeuer-Index

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.