jb Meetschow. Markus Kehbein, bisher Gruppenführer, soll neuer Hauptverantwortlicher der Feuerwehr Meetschow werden. Während der gut besuchten Jahreshauptversammlung im Gasthaus Herter in Meetschow wählten ihn die aktiven Kameraden einstimmig zum Nachfolger von Ortsbrandmeister Ernst-Lothar Herter, der nach über 19 Jahren für eine weitere Amtszeit nicht zur Verfügung stand. In einer Laudatio würdigte sein Stellvertreter Frank Erlebach die Verdienste des langjährigen Ortsbrandmeisters Ernst-Lothar Herter und überreichte ihm und seiner Frau ein Präsent. Sichtlich gerührt nahmen er und seine Frau Dörte den Gutschein und die Blumen entgegen.

Doch nicht nur den neuen Ortsbrandmeister galt es zu bestimmen, sondern gleich mehrere Wahlen standen bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung an. Den Posten des neuen Gruppenführers wird Björn Herter übernehmen. Sein Stellvertreter heißt Ralf Brüning. Der Atemschutzgerätewart Matthias Hennings wurde einstimmig wiedergewählt. Ebenso wurden der Kassenwart Nico Franz und die Schriftführerin Melanie Kehbein für weitere drei Jahr bestätigt. Das Amt des Gerätewartes bekleidet weiterhin Thorsten Erlebach und Uwe Ellerhausen bleibt Sicherheitsbeauftragter.

Zuvor ließ Ortsbrandmeister Ernst-Lothar Herter das vergangene Jahr Revue passieren. Die Aktiven wurden zu zwei Brand- und einem Hilfeleistungseinsatz gerufen. Im Juni brannte das Tennishaus in Gorleben. Die größte Herausforderung für die Blauröcke war im Oktober ein Großfeuer auf einem Bauernhof Schnackenburg, wo 700 Quaderballen verbrannten. Ein Highlight 2012 wird die Ausrichtung des Samtgemeindefeuerwehrtages sein, teile Herter den Anwesenden mit. Anschließend bedankte er sich bei seiner Frau und seinen Kameraden für die hervorragende Unterstützung in den vergangenen 19 Jahren. Wir haben in Meetschow eine leistungsstarke Wehr geschaffen, auf die wir stolz sein können, so Herter.

Gemeindebrandmeister Harald Ziegeler bedankte sich ebenfalls für die geleistete Arbeit der Wehr und lobte die langjährige sehr gute Zusammenarbeit mit dem bisherigen Ortsbrand-meister Lothar Herter. Er und Kreisbrandmeister Claus Bauck wünschten dem Nachfolger eine glückliche Hand bei der Wehrführung. Bauck war nicht mit leeren Händen zur Versammlung gekommen, er verlieh Walter Fintelmann für 40-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr das Abzeichen des Nds. Landesfeuerwehrverbandes. Über die neuen Schulterstücke des Oberfeuerwehrmannes darf sich Fabian Herter freuen.

2012 02 28 1
v.l.: Kreisbrandmeister Claus Bauck, neuer Ortsbrandmeister Markus Kehbein,
der bisherige Ortsbrandmeister Ernst-Lothar Herter und sein Stellvertreter Frank Erlebach
2012 02 28 2
Der neue Ortsbrandmeister Markus Kehbein

Bericht und Fotos: Jörg Behn, Gorleben - SGPW Gartow