fri Woltersdorf. Für spannende Wettkämpfe auf hohem Niveau bürgt die Feuerwehr Woltersdorf beim Landesvorentscheid am 16. September. Darüber hinaus wartet auf die Teilnehmer und Besucher der Veranstaltung ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Die Veranstaltung findet auf dem Feuerwehrgelände des Dorfes am Sportplatz statt. Die 74 teilnehmenden Feuerwehren kommen aus den Bereichen der Polizeidirektionen Lüneburg und Oldenburg. Ihre Wettbewerbsgruppen haben sich in den Gemeinden und Landkreisen für Woltersdorf qualifiziert und gehören damit zu den Besten ihrer Region. Lüchow-Dannenberg ist mit Mannschaften aus Dannenberg, Lensian, Lübbow, Lüchow und Luckau sowie Gastgeber Woltersdorf vertreten.

Der Wettbewerb findet in zwei Wertungsgruppen für Löschfahrzeuge mit und ohne fest eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe statt. Die besten zehn Mannschaften jeder Gruppe dürfen beim Landesentscheid 2013 in Soltendieck (Landkreis Uelzen) an den Start gehen. Dort stellen sich 60 Feuerwehren dem Leistungswettbewerb und damit der Herausforderung beste Feuerwehr Niedersachsens zu werden.

Zu den Aufgaben der neunköpfigen Gruppen beim Leistungswettbewerb gehört ein Löschangriff, der nach Zeittakten und korrekter Durchführung bewertet wird. Gruppenführer, Maschinist und Melder müssen eine Sonderprüfung mit feuerwehrspezifischen Fragen bestehen, der Angriffstrupp Knoten binden. Mit der Beurteilung des Gesamteindrucks der Gruppe, des Pflegezustandes von Fahrzeug, Ausrüstung und Gerät sowie des Auftretens des Gruppenführers wird unterstrichen, dass auf eine angemessene Disziplin Wert gelegt wird. Ziel des Wettbewerbes ist nicht nur das Kräftemessen zwischen den Teilnehmern, sondern auch die Förderung des Ausbildungs- und Übungsdienstes innerhalb den Wehren.

Für Ortsbrandmeister Michael Keller und Bürgermeister Klaus Böttcher ist die Veranstaltung eine Imagefrage: „Hier wurde viel in die Infrastruktur des Wettbewerbsplatzes investiert. Dies ist kein Selbstzweck, sondern dient dem Erhalt des Dorflebens. Und weil wir in Woltersdorf so ein tolles Veranstaltungsgelände haben kommen die Gäste gerne zu uns.“ Angehörige der Wehr erinnern an zurückliegende Veranstaltungen wie Samtgemeinde- und Kreiswettbewerbe sowie den jährlichen Champions League-Pokalwettbewerb. Viele Feuerwehren sind hier schon gestartet und konnten sich selbst ein Bild über das Gelände verschaffen.

Die Ortswehr um Michael Keller wünscht sich für den Sonntag nicht nur zahlreiche Besucher, sondern auch die kräftige Unterstützung der startenden Wehren durch die Zuschauer. Natürlich denkt der Ortsbrandmeister dabei auch an seine Woltersdorfer Wettbewerbsgruppe, die in den letzten Jahren im Landkreis so ziemlich alles mitgenommen hat was zu gewinnen war.

Die Veranstaltung beginnt um sieben Uhr und dauert den ganzen Tag. Zum Rahmenprogramm gehören mehrere Vorführungen und die Ausstellung historischer sowie moderner Einsatzfahrzeuge. Das Technische Hilfswerk ist vertreten, an Ständen warten Mitarbeiter von Samtgemeinde und Verkehrswacht auf interessierte Besucher. Eine kleine Gewerbeschau, Oldtimer und der Flohmarkt ergänzen das umfangreiche Angebot. Kleine Besucher können sich auf einer Hüfburg und einem Spieleparcour austoben. Für das leibliche Wohl wird mit einem Frühstücksbuffet und zahlreichen Ständen gesorgt.

Derzeit arbeiten die Woltersdorfer intensiv an der Vorbereitung des Wettkampfes. Am Sonntag sind alle Feuerwehrmitglieder und -freunde auf den Beinen und unterstützen die Ortswehr, damit der Landesentscheid in jeder Beziehung ein voller Erfolg wird. Starke Unterstützung erhalten die Woltersdorfer durch die Feuerwehrkameraden aus dem Wehrenverbund. Weitere Informationen sind im Internet unter www.ff-woltersdorf.de zu finden.

2012 09 08 1
Woltersdorf bietet hervorragende Voraussetzungen für den Wettbewerb

Bericht und Bilder: Johann Fritsch