Samstag, 20. Juli 2019

14 Personen aus verqualmten Haus gerettet

Prezelle (PB) „B2Y Wohnungsbrand im Obergeschoss eines Hauses in Prezelle“ lautete um 9.40 Uhr am Sonntag das Einsatzstichwort, das Ortsbrandmeister und Einsatzleiter Janis Malchow und die Wehr Prezelle sowie Einsatzkräfte aus Gartow, Nienwalde, Lanze und Lomitz abarbeiten mussten. Unterstützt wurde Malchow zudem von der Drehleiter aus Lüchow und der Führungsstaffel der Samtgemeinde.

Unter Atemschutz konnte ein Zimmerbrand gelöscht und 14 Bewohnerinnen und Bewohner einer Behinderten-Einrichtung zügig ins Freie geleiten. Hierbei stellten das verqualmte und verwinkelte Obergeschoss sowie die große Zahl der zu rettenden Menschen, die sich an verschiedenen Orten und Etagen im Haus aufhielten, besondere Herausforderungen dar. Zwischenzeitliches Fazit von Gemeindebrandmeister Holger Friedrichs: „Da gleich umfassend alarmiert sowie schnell und geordnet agiert worden ist, konnte Schlimmeres abgewendet werden.“

Auch Kreisbrandmeister Claus Bauck zeigte sich mit dem Einsatzverlauf zufrieden und konnte schlussendlich über 100 Feuerwehrkameradinnen und -kameraden (darunter 23 x Atemschutzgeräte-Träger), diverse Rettungskräfte des DRK sowie zwei Streifenwagen der Polizei vor Ort bilanzieren. Der Einsatz endete ca. 11.45 Uhr.

Die Versorgung und Unterkunft der Hausbewohnerinnen und -bewohner wurde anschließend von deren Betreuern und dem DRK sichergestellt.

 

Kalender

Juli 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Termine

07 Aug 2019;
Kreiszeltlager JF
10 Aug 2019;
Moonlight Wettkampf
17 Aug 2019;
Pokalwettkampf Gemeinde Küsten
24 Aug 2019;
Kreisfeuerwehrtag
07 Sep 2019;
Weinfest der FF Lüchow

Wetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Lüchow-Dannenberg :
VORABINFORMATION UNWETTER vor SCHWEREM GEWITTER
Sa, 20.Jul. 17:00 bis Sa, 20.Jul. 23:00
Ab dem späten Nachmittag ziehen von Westen vermehrt kräftige Gewitter auf. Diese sind begleitet von Starkregen zwischen 15 und 25 l/qm in kurzer Zeit, Hagel und Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9). Lokal können die Gewitter auch unwetterartig ausfallen mit der Gefahr von Hagel um 3 cm Durchmesser und heftigem Starkregen um 30 l/qm innerhalb einer Stunde. Zudem können sich die Gewitter teils linienartig anordnen. Dann besteht zusätzlich die Gefahr von schweren Sturmböen um 100 km/h (Bft 10), auch orkanartige Böen bis 110 km/h (Bft 11) sind nicht ganz ausgeschlossen. Diese Vorabinformation ist ein erster Hinweis auf eine mögliche Unwettersituation und wird voraussichtlich nicht aktualisiert. Akutwarungen werden zeitnah bei einem erwarteten Unwetter ausgegeben.
1 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 20/07/2019 - 11:31 Uhr

Gefahren

Waldbrandgefahrenindex
Waldbrandgefahr

Graslandfeuer-Index
Graslandfeuer-Index

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen