Mittwoch, 02. Dezember 2020

26. November 2020 –Schornsteinbrand am Markt in Schnega 

Gegen 18.10 Uhr wurden die Feuerwehren der Gemeinde Schnega zu einem Schornsteinbrand Am Markt in Schnega gerufen. Da es im Haus zu einer Rauchentwicklung kam, rüsteten sich die Einsatzkräfte unter anderem mit Atemschutzgeräten aus. Schnell wurde parallel dazu die Wasserversorgung aufgebaut und für einen Bewohner des Hauses ein RTW aus Clenze nachalarmiert. Hier wollten die Einsatzkräfte zur Sicherheit die Rettungssanitäter des DRK um schnelle medizinische Hilfe bitten. Mit einem Druckbelüfter wurde das Wohnhaus in der Zwischenzeit wieder Rauchfrei gemacht. Da die Einsatzleitung um Arno Krüger (FF Schnega) und Otmar Kandora (Bereichsbrandmeister West) ausschließen wollte, dass sich an markanten Stellen versteckte Glutnester im Haus gebildet haben, wurde die Feuerwehr Clenze mit ihrer Wärmebildkamera alarmiert. Die Leitstelle informierte einen Schornsteinfeger, der letztendlich die Einsatzstelle mit den Verantwortlichen der Feuerwehr wieder freigab, so dass die ca. 30 Einsatzkräfte aus Lütenthien, Billerbeck, Schnega und Clenze nach ca. 1 ½ Stunden wieder abrücken konnten.

Vermeintlicher Ölteppich auf der Jeetzel

Hitzacker (al) Zur Eindämmung und Beseitigung einer Gewässerverschmutzung wurde die Feuerwehr an die Jeetzel in Hitzacker alarmiert. Eine Erkundung durch Ortsbrandmeister und Zugführer ergab, dass sich tatsächlich ein Ölteppich vom Hitzackeraner See her in Richtung Elbe ausbreitete. Da die Verschmutzung ebenfalls durch das Schöpfwerk in den Hafen lief, ließ der Ortsbrandmeister die Hitzackeraner Wehr alarmieren um eine Ölsperre aufzubauen.

Weiterlesen

Personensuche mit gutem Ausgang

Bergen/D. (ik) Am 14.11.2020 war am Nachmittag eine ältere Dame aus Bergen/Dumme von einem Spaziergang nicht nach Hause zurückgekehrt. Darauf hin hat die Polizei nach der Vermissten eine Fahndung eingeleitet und einen Polizeihubschrauber, die Feuerwehr Bergen/Dumme sowie Personenspürhunde der Hundestaffel aus Karwitz zur Amtshilfe angefordert. Der Polizeihubschrauber suchte mit der Wärmebildkamera ohne Erfolg die Gegend (Dummeniederung mit viel Sumpf und Moor) rund um Bergen Dumme ab. Die Spürhunde der Hundestaffel (insgesamt sieben Spürhunde und 11 Einsatzkräfte) führten schließlich die Bergener Einsatzkräfte in die mögliche Richtung der gesuchten Person. Auf einer Wiese zwischen Bergen und Jiggel Richtung Dummeniederung wurde die ältere Dame gegen 19:30 Uhr wohlbehalten von der Feuerwehr aufgefunden.

Mit leichter Unterkühlung (gemäß Polizeipresse Lüneburg) wurde die Dame an den Rettungsdienst übergeben und ins Dannenberger Krankenhaus gefahren.

Bericht und Bilder: Ingo Kath PW FF Bergen/D

Kalender

Dezember 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Termine

Keine Termine

Wetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Lüchow-Dannenberg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

Gefahren

Waldbrandgefahrenindex
Waldbrandgefahr

Graslandfeuer-Index
Graslandfeuer-Index

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.